Rechtsberatung / Abzocke bei Facebook?!

Heute habe ich etwas erfahren, was mich fast sprachlos .. nein eher wütend gemacht hat.

In Facebook gibt es viele Gruppen, wo sich Betroffenen treffen und austauschen. Ich selbst stehe der Thematik Facebook Gruppen sehr kritisch gegenüber, da keiner weiss was mit den Daten passiert, wer das alles liest und wie es dann verteilt wird. Aber egal. Das ist nicht das Thema.

Auf alle Fälle fragen in diesen Gruppen einige Betroffene immer wieder, was sie bei einer Ablehnung eines Antrages durch die Kasse machen sollen. In einer dieser Gruppe kam dann ein barmherziger Samariter, der den Leuten Hilfe anbot.

Was er nur vergessen hat zu erwähnen war, dass er auch eine Aufwandsentschädigung haben möchte. Es kamen Preise von 50 € bis 300 € raus. Je nach Aufwand. Und am besten bar per Einschreiben schicken.

In einem Fall hat er angeblich mit der Krankenkasse telefoniert, wo er die Sachbearbeiterin kennt und würde Einblick in die 40 Seiten starke Akte bekommen .. die gar nicht existierte. Auch seine „Connections“ die er angeblich hat dürfen stark angezweifelt werden.

Heraus kam in den meisten Fällen …. nix.

Was lernen wir daraus? Betroffene sind oft verzweifelt auf der Suche nach Hilfe und wenn sie diese Angeboten bekommen, nehmen sie diese ohne nachzudenken, an. Selbst wenn die ersten Zweifel kommen, sind sie immer noch bereit Geld dafür zu bezahlen obwohl vorher nichts vereinbart war.

Hallo? Jetzt mal ernsthaft, liebe Betroffene. Ihr könnt doch nicht jedem Eure persönlichen Daten anvertrauen? Und dann noch Geld für nix bezahlen? Ihr seid doch nicht ernsthaft so naiv?

Es gibt Selbsthilfegruppen und Vereine, die Euch dabei unterstützen können. Sogar Juristen sind ab und an günstiger, als diese nicht zulässige Rechtsberatung von einem der meint, er würde sich auskennen.

Vertraut nicht jedem Blind, sondern erkundigt ich Euch. Und glaubt nicht alles was so in Facebook geschrieben wird …

Nachtrag .. angeblich soll der nette Herr bei der Krankenkasse arbeiten

 

Facebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.